Unter uns

Buckower Kultusverein organisiert Busdisko
Kleine Osterpräsente aus dem großen KulTourbus – rbb24

Von Marie Stumpf


Liebe Vereinsmitglieder, Freund*innen und Nutzer*innen unserer Einrichtungen,

in diesen windigen Zeiten sind wir aufgefordert, uns (durch unser Handeln) zu positionieren und dabei eine gute Mitte zu finden – zwischen Übertreibung und Leichtsinn.
Seit 20. März sind das [lokal.], der Jugendklub „Gleis3“ in Rehfelde und das THÄLMANNS, für den öffentlichen Publikumsbetrieb, auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Wir erleben um uns herum vielfältiges Engagement, wachsende Solidarität und Nachbarschaftshilfe und wünschen uns sehr, dass dieser Gemeinschaftssinn über die Pandemie hinaus fester Bestandteil unserer Gesellschaft bleibt und sich nicht für einen temporären Zeitraum zu Aktionismus entwickelt. Es gibt beispielsweise seit vielen Jahren geflüchtete Menschen, die sehr dankbar für Unterstützung bei Einkäufen sind.

Von einigen Leuten haben wir schon gehört, dass sie finanzielle Einbußen haben, weil sie Freiberufler und ähnliches sind. Gerne arbeiten wir in den kommenden, generierten „Frei-Zeiten“ an Formaten wie Crowdfounding, Buckower Grundeinkommen oder ähnlichem. Auch werden wir unsere vielen Vereinsbaustellen beheben (Sanierungen, Öffentlichkeitsarbeit, Buchhaltung).

Geplant ist zudem eine digitale Bürgerbühne im April – „Der Coronaeffekt“. Wir checken gerade die Möglichkeiten.

In diesem Sinne grüßen wir euch mit den Worten von Max Frisch:
Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihm nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.

Bleibt möglichst alle gesund und unversehrt.

Fabian Brauns, Felix Brückmann und Carolin Schönwald

!!! AUFRUF ZUM SPENDEN !!!
Das [lokal.] läuft ohne Förderungen. Mit viel Kreativität, ehrenamtlichen Engagement und Beteiligung bei Großveranstaltungen, ist es uns in den letzten Wochen gelungen, ein kleines Stück auf die schwarze Null zuzuarbeiten. Da uns nun jedoch die finanzstarken Abendveranstaltungen und Events wegfallen, werden wir wieder große Einbußen zu verzeichnen haben. Wenn das [lokal.] weitere Schulden macht, ist sein Fortbestehen in großer Gefahr. Wir haben daher die großartige Idee, euch darum zu bitten, uns den Betrag zu spenden, den ihr gewöhnlich am Wochenende im [lokal.] verbraucht. Diese Bitte richtet sich selbstverständlich nur an jene, deren Lohnfortzahlung trotz Corona gewährleistet ist.

Wir revanchieren uns nach der Krise mit einer großen Soliparty.

https://www.paypal.me/lokalbuckow

IBAN: DE09 1705 4040 0020 0451 07

BIC: WELADED1MOL


Die BürgerBühne zu Gast beim Open Neuland in Zeitz am 16. November 2019

Silvesterparty auf dem Land
01.01.2020 Brandenburg aktuell ∙ rbb Fernsehen

Liebe Freund*innen des KulTuS e.V.,

AUF, in ein neues, aufregendes Jahrzehnt.
Gemeinsam mit euch wollen wir auch in diesem Jahr wieder kreative Projekte anschieben, aktiv Sozialräume gestalten und lebendiges Gemeinwesen leben.

Auf ein baldiges Wiedersehen,

euer Team vom KulTuS e.V.


Die Chance für KulTuS e.V.

Obwohl der Jugendförderverein „Chance“ e.V. besonders in den vergangenen Jahren Bekanntheit erlangte, ist die Entscheidung der Mehrheit der Mitglieder gefallen, den Verein umzubenennen.

Der JFV hatte in der jüngsten Vergangenheit zunehmend Aufgaben in der Gemeinwesenarbeit geleistet und rückte damit etwas vom reinen Fokus der Jugendarbeit ab – was nicht zuletzt bedingt durch die demografische Entwicklung ist.

Seit Juni 2019 heißt der anerkannte, freie Träger der Jugendhilfe nun KulTuS e.V. – Kultur, Theater und Soziales – und steht dafür konkret mit dem Titel für seine über Jahre etablierten Inhalte.

Das etwas in Retro-Mode geratene Chance war uns ein guter Begleiter. Mit der Namensänderung konstatieren wir auch den mit der letzten Vorstandswahl vollzogenen Generationswechsel.


BRANDENBURG – ES WIRD NICHT EINFACH SEIN
Liebe Freund*innen des Jugendfördervereins, des lokal. und des THÄLMANNS,
zum Jahresbeginn war ich zum Neujahrsempfang des Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeyer eingeladen, an dem ich – stellvertretend für die Arbeit unseres großen Freundeskreises – teilnahm.
In solch bewegten Zeiten ist diese Auszeichnung für zivilgesellschaftliches Engagement eine besondere Wertschätzung, die wir in lokalen Strukturen manchmal weniger erfahren.

Wir alle machen uns stark für eine bunte, solidarische, faire Gesellschaft und für ein friedliches und freundliches Miteinander. Dies ist von besonderer Wichtigkeit in Zeiten eines Wahljahres, wo wir mit besonderer Aufmerksamkeit auf die gesellschaftliche Entwicklung blicken: ein großer Zuspruch zu nationalistischen Themen – eine ICH Gesellschaft, die ihre individuelle Status-Sorge geschickt verpackt – welche sich teilweise sehr unreflektiert in einem Sammelbecken der AfD wiederfinden.

In diesem Jahr treten wir wieder mit unseren Themen an und deshalb möchten wir das Jahr 2019 erneut mit einem gemeinsamen Empfang starten, bei dem wir unserer überzeugten jugendlichen Linie treu bleiben: ausgelassen Miteinander feiern, fröhlich tanzen und offen politisch aktiv sein.

Ich lade euch herzlich zum dritten Neujahrsempfang der Bürger(bühnen)meistern ein, am Samstag, 26. Januar 2019, um 19.00 Uhr im [lokal.], Königsstraße 4, in Buckow.


SPENDENAUFRUF! »Solibus« will starten …

Ihr Lieben und Solidarischen.

Es ist soweit. Der »Solibus« will starten!
Seit dem 22.01.2019 gibt es den gemeinnützigen Verein »Solibus e.V.«.
Unser erstes Ziel ist nun der Kauf eines großen Überlandbusses!

Wir freuen uns über Spenden für den Kauf des »Solibus« in jeder
erdenklichen Höhe, von ganz klein bis ganz groß ist alles wunderbar!
Ihr könnt das Projekt auch unterstützen in dem ihr Werbung für
das Projekt macht, euren Freunden*innen davon erzählt und es
in euren Netzwerken verbreitet.

Wir benötigen 120.000 Euro, für einen vernünftigen Überlandreisebus
mit barrierefreiem Zugang, Rollstuhlplätzen und einem EURO6-Kat.
Ebenfalls freuen wir uns über Fördermitglieder die den monatlichen
Unterhalt des Busses kontinuierlich mit uns finanzieren!

Unser Selbstverständnis.
Solidarische Grüße
Eure Solibus-Crew

Spendenkonto
GLS Bank | Solibus e.V.
DE89 4306 0967 1231 8868 00

Wenn Du eine Zuwendungsbestätigung für´s  Finanzamt willst, schreib uns eine Mail.

Für weitere Informationen
Schreibe uns an: info@soli-bus.org


Pressemitteilung